Nightmarish

Mit dem Musikprojekt Nightmarish vertonte ich dramatische Momente aus der Weltgeschichte. Die Mittel für meine Musik waren alte analoge Synthesizer und vielerlei Percussion Instrumente bzw. natürliche Geräuschkulissen. Je nach Thematik entstanden nach und nach die Klangstücke. Dunkel, mystisch, magisch oder verzerrend. Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Nightmarish entstand 1993.  Die beiden offiziellen Alben "Utrecht" und "Pompeji"  sind auf dem Label Galakthorrö erschienen.

Nightmarish - Pompeji



"Caldarium" befindet sich auf der CD Pompeji. "Casa delle Colombe"ist ein unveröffenlichtes Stück, welches zum Album "Pompeji" gehört, jedoch damals keinen Platz fand.


5. Februar 62 n. Chr.

Nachdem ein schweres Erdbeben Kampanien verwüstet und auch in Pompeji große Schäden verursacht hat, beginnen die Einwohner mit dem Wiederaufbau ihrer Stadt.

Caldarium

Die Forumsthermen sind ein fester Bestandteil der pompejanischen Kultur. In der dunstigen Atmosphäre des Caldariums, dem Warmwasserbad, finden die Pompejaner Entspannung und Ruhe.



Poppaea Sabina

Die schöne Poppaea Sabina stammt aus einer sehr wohlhabenden pompejanischen Familie. Nero, der römische Kaiser, nimmt sie 62 n. Chr.

zur Frau. Durch ihren Einsatz bei ihrem Gemahl für das Erdbeben geschädigte Pompeji und seiner Bürger, erfreut sich Poppaes Sabina großer Beliebtheit beim Volk.

Porta di Nocera

Die Verstorbenen werden in Pompeji geehrt, indem man ihnen oftmals sehr prächtige Grabmonumente errichtet. Die Aneinanderreihung der Grabmale läßt eine Porta di Nocera, eine Totenstraße, entstehen.



Casa del Fauno

Dieses pompejanische Haus gehört zu den größten und prachtvollsten der Stadt. Seinen Namen verdankt es einer bronzenen Faunenstatuette, welche sich im Impluvium, einem Wasserbecken, im Atrium des Hauses, befindet.

Eumachia

Die Priesterin Eumachia, die der reichen pompejanischen Familie der Eumachii angehört, ist eine der gesellschaftlich bedeutendsten Frauen der Stadt.



Isia

Die Isia ist eines der bedeutendsten Feste zum Gedenken an die Göttin Isis bei dem die Isisdiener ihrem vergangenen Leben abschwören und sich verpflichten, ein reineres Leben zu führen.

In der Arena des Amphitheaters finden oft blutige Gladiatorenkämpfe statt, die beim Volk große Begeisterung finden.



Venus Pompeiana

Pompeji ist der Liebesgöttin Venus geweiht, und so findet sich die liebe als allumfassendes Element im Denken und Handeln der Pompejaner wieder. Die Venus Pompeiana wird als wohlmeinende, verständnisvolle Göttin vor allem um Glück und Wohlstand gebeten.

Nymphaeum

Das Nymphaeum ist ein den Nymphen geweihtes Brunnenhaus.



Silen

Silen ist eine ursprünglich groteske Figur und Mischwesen aus Mensch und Pferd, Gefährte des Dionysos - Bacchus.

Villa dei Misteri

Die rätselhaften und geheimnisvollen Malereien in der Vorstadtvilla stellen unter anderem die Einweihung in dionysische Mysterien dar. Gerüchten zufolge diente sie als geheime Stätte einer offiziell verbotenen religiösen Gemeinschaft.



Casa del Colombe

Haus des Taubenmosaiks.

24. August 79 n. Chr.

Am 24. August im Jahre 79 n. Chr. bricht der Vesuv aus, den die pompejaner für längst erloschen hielten. Über die fruchtbaren Abhänge des berges mit ihren Wäldern, Obstgärten und weinreben ergießen sich die Lavaströme ins Tal, während der aufgerissene Krater Schlacken,Asche,Steine und todbringende Gase in den Himmel speit. Damit ist Pompeji dem Untergang geweiht.