Über mich

 

Möchtest Du dich für einen Moment zu mir setzen und mir in dieser schönen Mondnacht Gesellschaft leisten? Mein Name ist Eve Akasha.

Eve ist die englische Version von Eva. "Die Leben Schenkende" ist

eine von vielen Bedeutungen. Akasha ist indisch und bedeutet der/die Himmlische. Gerne wandle ich als Fee oder Elfe durch die Nacht, beobachte von den ein oder anderen Ort die Menschen. Zurückgezogen an schöne Orte genieße ich oft gerne die Stille und Einsamkeit.

 

Beobachtest Du ebenso gerne die Sterne, die Mondin?


Nachts, wenn die Sterne funkeln und das Licht der Mondin mich verzaubert, verliere ich mich oft in Bildern, die ich in meinen Gedanken auftauchen sehe.  Hast Du schon einmal Sternschnuppen beobachtet?

Das Reich der Träume ist mein liebster Aufenthaltsort. Dort ist alles möglich, es gibt keine Grenzen, und die Zeit ist aufgehoben. Manche dieser Träume setze ich künstlerisch in Form von Zeichnungen, Gedichten, oder mystischen Klängen um.

 

Ich verlasse mich immer auf mein Gefühl.

 

Traumwelten, Mythen, Märchen sind mein gedankliches Zuhause.

Mein Austausch mit anderen KünstlerInnen ist Inspiration für neue Gedanken. Wir sind alle miteinander verwoben. Von meiner Wesensart bin ich sehr empfindsam. Aber trotz der dunklen Welten lache und strahle ich gerne. Ich lasse mich stilistisch nicht gern einordnen. Ich selbst bin in einem Künstlerhaus aufgewachsen. Mein Vater war Kunstmaler. So konnte ich schon in früher Kindheit meine kreative Ader entfalten. Wenn mich die schöpferische Inspiration packt, lasse ich oft alles stehen und liegen. Da vergesse ich schon manchmal Schlaf und Speisen.

Doch wie viele andere KünstlerInnen

 

konnt ich bisher nicht von Kunst Leben. Ich möchte mich nicht

unter Zeitdruck setzen, sondern mit Liebe, Lust und Leidenschaft

etwas erschaffen...

 

 

 

Kommst Du mit mir mit

 

um noch ein wenig im  silbernen Licht der Mondin zu wandeln? 

 

Licht, Liebe und Elfenstaub,

Eure

Eve Akasha